Blohm & Tillwick GbR - Diplom Restauratoren

Impressum

Wappen und Holzfiguren an der Fassade
des Kalandhauses in Lüneburg

HOME >> OBJEKTE & MALEREIEN

Die Vergoldung wurde in Öltechnik auf einer braunockrigen Grundierung ausgeführt.

Die Fassade des aus dem 15. Jahrhundert stammenden Kalandhauses ist 1896 historisierend rekonstruiert worden. Die Figuren und Wappen sind offensichtlich in Anlehnung an mittelalterliche Vorbilder in dieser Zeit entstanden. Die Figuren waren immer vergoldet und die Wappen farbig gefasst. Da die Fassungen stark verwittert gewesen sind, wurden sie rekonstruierend restauriert.

Die Gottvaterskulptur wurde gereinigt, die historischen Goldfassungsreste gefestigt und somit erhalten.

Die Skulpturen sind nach mittelalterlichen Vorbildern im 19. Jahrhundert entstanden, die letzte Vergoldung der 1950-er Jahre war zum Großteil abgewittert.

Die Gottvaterskulptur nach der Ergänzung fehlender Holzteile und Neuvergoldung mit Blattgold.